Historie

 

1980-1982
Die Idee eines Treffs wird ins Leben gerufen. Neuhauser Seniorinnen und ein Senior¬†organisieren Kurse im Werkhaus in der Leonrodstra√üe und Zusammenk√ľnfte im Altenheim „Heilig Geist“.

 

1982
Am 17. September gr√ľnden acht engagierte NeuhauserInnen den Verein „Seniorentreff Neuhausen e.V.“ und am 16. Oktober ist die Er√∂ffnung des Seniorentreffs im selbstumgebauten alten Neuhauser Bad in der Leonrodstra√üe 10.
Der erste Flohmarkt, der erste Nikolaus, die ersten Feiern und Kurse finden statt.
Das Gr√ľndungsteam setzt sich zusammen aus: Elsbeth Berger, Friederike Heinrich, Marie-Luise Gr√ľnig-Holzem, Christine John, Margot Kickel, Annemarie K√∂nig, Andreas Vogt und Gertraud Zaccaro.

 

1984
Der Seniorentreff zieht um in die neuen Räume in den Karl-Albrecht-Hof, da die vorherige Räumlichkeit verkauft werden soll.

 

1987
Der Verein feiert sein f√ľnfj√§hriges Bestehen. Inzwischen ist der Seniorentreff in ganz Neuhausen bekannt und die Arbeit ist mit Ehrenamtlichen allein nicht mehr zu bew√§ltigen. Die erste hauptamtliche Mitarbeiterin wird eingestellt – eine Halbtagskraft.

 

1991
Kurse und Veranstaltungen haben sich etabliert. Ein weiteres Angebot kommt hinzu: der Mittagstisch. Und der Treff geht nun nahtlos in den Nachmittagskaffee √ľber.

Mittlerweile beschäftigt der Verein drei Angestellte, davon zwei in Teilzeit. Ein Großteil der Arbeit wird weiterhin ehrenamtlich geleistet.

 

1996
Das Projekt¬†„Wohnraum f√ľr Hilfe“ wird aufgebaut. Die Idee: Durch die Vermittlung von Wohnpartnerschaften wird jungen Menschen g√ľnstig Wohnraum bei √§lteren Menschen gegen Hilfeleistung angeboten. Mehr dazu unter¬†Wohnen f√ľr Hilfe.

 

2007
In 25 Jahren hat sich der Verein zu einer professionell arbeitenden Einrichtung der Seniorenhilfe entwickelt – von der Selbsthilfe und von Mitgliedern bestimmt.

Die hohen Kosten qualitätsvoller Altenhilfe werden durch effizientes Wirtschaften und durch kreatives Gewinnen größerer Eigenmittel ausgeglichen. Die ständig steigenden Besucherzahlen beweisen die Wichtigkeit und Präsenz des Seniorentreffs im Viertel.

 

2012
30 Jahre Seniorentreff und 16 Jahre Wohnen f√ľr Hilfe

In der Begegnungsst√§tte bietet der Seniorentreff von Montag bis Freitag ein frisch zubereitetes Mittagessen sowie einen Caf√©-Betrieb mit selbstgebackenen Kuchen an. SeniorInnen erleben niederschwellig Begegnung und sind gleichzeitig mit einer warmen Mahlzeit versorgt. Gruppen, Kurse, Vortr√§ge, kulturelle Angebote, Feste und Feiern informieren, unterhalten und bringen Freude und Spa√ü. Die regelm√§√üige Teilnahme f√∂rdert die Gesundheit von K√∂rper, Geist und Seele. Die soziale Beratung informiert und ber√§t zu allen Themen des √Ąlter Werdens.

Wohnen f√ľr Hilfe gewinnt zunehmend an Bedeutung. Inzwischen haben sich viele Wohnpartnerschaften gefunden. Ein Gewinn f√ľr Beide. Oft entstehen enge Freundschaften zwischen den Seniorinnen und Senioren und den jungen Menschen. 2012 Festschrift 30 Jahre Seniorentreff Neuhausen e.V.

 

2015
Der¬†Seniorentreff Neuhausen e.V. kann sich √ľber Zuwachs im Vorstandsgremium freuen. Barbara Marc wird im April in der Mitgliederversammlung in den Vorstand gew√§hlt.¬†Sie erg√§nzt ab sofort das seit vielen Jahren bestehende Zweierteam Elfriede Franz und Christel Dill im Vorstand.

 

2016

Der H√∂hepunkt im Jahr 2016 sind die Feierlichkeiten zu 20 Jahre Wohnen f√ľr Hilfe.

Sozialreferentin Dorothee Schiwy, Stadtrat Christian M√ľller, die stellvertretende Landr√§tin Anette Ganssm√ľller-Maluche, die Gesch√§ftsf√ľhrerin des Studentenwerk M√ľnchen Dr. Ursula Wurzer-Fa√ünacht, Seniorenbeiratsvorsitzende Ingeborg Staudenmeyer, Prof. Anne-Lotte Kreickemeier (Initiatorin des Projektes) und Brigitte Keese (langj√§hrige Gesch√§ftsf√ľhrerin des Vereins) √ľberbrachten ihre Gru√üworte zum Jubil√§um.

Am Nachmittag wurde das¬†Zusammenleben zwischen Jung und Alt wurde in einer Gespr√§chsrunde lebendig geschildert. Drei Wohnpaare erz√§hlten und rasch war auch der Kreis der Zuh√∂renden einbezogen. Jung und Alt begegneten sich, tauschten ihre Erfahrungen mit diesem Wohnmodell aus und verbrachten vergn√ľgliche Stunden miteinander. Festschrift 20 Jahre Wohnen f√ľr Hilfe

 

2018

Die Moderatorin Sonja Epple hat Vorstand und Beirat pro bono unterst√ľtzt, gemeinsam¬†ein Leitbild f√ľr den Verein zu entwickeln.¬†Auf der Mitgliederversammlung¬†am 07. Mai wurde das Leitbild von den Mitgliedern einstimmig angenommen.¬†Leitbild Seniorentreff Neuhausen e.V. Mai 2018

 

2022

Am 16.09.2022 wurde im Neuhauser Trafo mit vielen geladenen G√§sten das 40j√§hrige Bestehen des Vereins gefeiert. Siehe auch unter „Aktuelles“ 2022-09-16 Festschrift 40 Jahre Seniorentreff Neuhausen e.V.